2009-09-11

hertztöne. german folk 1980. very rare and completely un-kraut.

die band heisst wohl hertztöne und hat kaum spuren hinterlassen. gewisse indizien lassen darauf schliessen, dass sie aus der gegend von lomersheim oder vaihingen/enz stammen. aufgenommen wurde diese 25-cm-lp im tonstudio zuckerfabrik in stuttgart vermutlich um 1980 herum; die von pentangle und burg waldeck beeinflusste musik fiel um jene zeit sogar für schwäbische verhältnisse völlig aus allen rahmen. das cover der platte stammt wohl von 1979; die katalognummer lässt ein veröffentlichung 1981 vermuten: kein hauch von punk, keine anbiederung an zeitgeister und dennoch nicht bar jeglicher utopie. es weht der geist einer erträumten heilen welt als sei sie längst auf erden.

die pressung der ten-inch ist nicht sonderlich gut; seltsamerweise knackst und knistert es in den pausen nur wenig. sieben stücke, knapp 16 minuten; hier aufgeteilt in zwei mp3-dateien: die a-seite und die b-seite. die platte taucht in den einschlägigen erforschungen der kraut-absonder(ung)lichkeiten nur am rande auf: hier sei sie also mal dokumentiert. ich höre die manchmal ganz gerne.
the german folk trio hertztöne probably had their origin in the sub-suburbs of stuttgart but almost no one ever heard or even saw them. this 10-inch-record was released in 1981 and remained completely obscure. the music resounds and resembles memories of pentangle and an imaginary german folk music tradition that never was. they are offering innocent inoffensiveness whilst living in dangerous times: unconscious subversion.

listen to:

side a
(mp3, 320 kbps, 20 mb)
lomersheimer lied
trotzdem abgeflogen
leiser marsch
nach einem langen winter

side b
(mp3, 320 kbps, 17 mb)
erzählung für h.
strassentanz
abschied

hertztöne were hansjörg michl (guitar and vocals), cheesy (percussion) and harald gassner (e-bass). the lyrics for nach einem langen winter (having survived a long cold lonely winter) have been written by hansjörg ziegler; the engineer was christoph wetzel.

6 comments:

mikky said...

high, danke fürs uploaden !
mein dad hat die songs geschrieben
und gitarre gespielt :)
freut mich sehr das die platte hier am start ist und ein paar hörer findet, PEACE !

Anonymous said...

Danke,freut mich,
bin total platt-meine Stücke im Internet! Der direkte Weg von der Seele in die Finger, gespielt auf einer von mir gebauten Gitarre(da war ich 14).Die Band war eine reine Studio-Besetzung und hatte keinen Namen-Wozu auch-Hertztöne ist der Titel dieser Platte.Initiiert von Hansjörg Ziegler, finanziert von Martin Eisenhart.

rvd said...

@hertztöne: danke für die weiterführenden informationen und die implizite erlaubnis zur veröffentlichung. ich fühle mich geadelt. vielleicht bei gelegenheit mal ein gemeinsames hofbräu?

gruss: ralf

Anonymous said...

Herzlichen Dank für die Einladung, einziges Problem bei der Sache: Ich trinke seit 32 Jahren keinen Alk mehr, habe in 14 Jahren so viel gesoffen, wie mancher im ganzen Leben nicht. Ich würde bei einem Apfelsaftschorle bleiben,meiner guten Laune schadet das nicht.Würde Dich gerne nach Mühlacker einladen, wenn es Dir nicht zu heftig ist.Gruß Hansjörg

Anonymous said...

guten abend,

da ich aus der ecke komme (pforzheim) würd ich das ja auch gern mal anhören.. links scheinen down zu sein. gruß fabian
blue.huhn@gmail.com

rvd said...

hi fabian. der server hatte schluckauf. im moment funktionieren die downloads aber...