2008-01-25

f#ck off wreckords tapezine #2. wohl 1981. vince pie. ATV. here and now. 012.

grundlegendes und grundsätzliches über tapezines und deren rolle als vorläufer der heutigen podcasting-welle (tapezines of course must be seen as precursors of podcasting) habe ich ja bereits in io++010 abgehandelt; dazu ist aber mehr und wird auch mehr zu sagen sein. heute wird dem mosaik ein weiterer glittersplitter zugefügt.

im titel dieses beitrages schreibe ich natürlich absichtlich "f#ck", so ist diese seite auch am gefilterten arbeitsplatz erreichbar. eigentlich heisst das label natürlich "fuck off wreckords" und hat der welt wunderbare kassetten (seltener auch vinyl) von the door and the window, ATV, danny and the dressmakers, 012, colin potter, nag, the teen vampires, instant automatons, astronauts (astronaughts), wilful damage und unzähligen anderen (t)errornoise-units geschenkt. und zwar tatsächlich geschenkt: die tapes waren copyleft, jede(r) konnte und sollte sie kopieren und weitergeben (every body is encouraged to copy and distribute for free); das vinyl gab es zum selbstkostenpreis (at prime cost). das war wohlverstandene anarchie (kropotkin for the people!), das für das jenseits versprochene paradies ins hier und jetzt (paradize here and nowest!) verkonkretsisiert. sehr hübsch (neat neat neat!) und zum teil heute noch nicht ganz unerheblich und immer noch unentbehrlich.

neben der kaum überschaubaren masse regulärer und per katalog erreichbarer veröffentlichungen gab es unregelmässig und noch schlechter distributiert einige tapezines: schlecht produzierte und schlampig kopierte kompaktkassetten mit hinweisen auf das reguläre programm und zusätzlichen exklusiven informationen: interviews, unfug live im studio, unmoderat moderiertes. zwei dieser tapes haben in meiner sammlung überlebt: typischerweise die nummer zwei und die nummer vier. sehr inkonsistent. (two tapezines survived in my collection: #2 and #4)

heute also hören wir (listen to:) tapezine nummer zwei (number two...): es beginnt mit einem wohlbekannten (familiar) stück von mark perry und ATV, geht weiter mit einem ausführlichen interview mit eben diesen protagonisten und führt über zu und sammelt zusammen worte über und klänge (compiling words, wisdom and sounds...) von the lost human, 012, vince pie, the brainless fools, funky soul brothers, johnny brainless, that dangerous age und einiges mehr. natürlich nicht in dieser reihenfolge: wir freuen uns auf anderthalb stunden unkontrollierbare überraschungen (uncontrollable urge): so war das gemeint. aloha steve and dunno!

|>> fuck off wreckords tapezine #2 - lambency and blytheness 1981
mp3 / 192 kbps / 89 minutes / 126 mb / instant download

1 comment:

pinkpressthreat said...

Listened awhile back and forgot to thank you.Some pretty weird shit..riveting though..thanks